Eine Idee nimmt ihren Lauf

Anwendungsorientiert und praxisnah: An der FH Aachen finden innovative Ideen und gute Konzepte schnell den Weg in die Praxis. Einen wichtigen Beitrag dazu wird zukünftig auch das Gründungszentrum leisten.

Seit dem 1. Juni haben die beiden Projekte Match Box und Founded@FHAachen ihre Arbeit aufgenommen und es sich zur Aufgabe gemacht, gute Ideen weiterzuentwickeln, zu fördern und zur Marktreife zu bringen. Zum anderen wird es aber auch Angebote geben, bei denen Studierende verschiedener Fachbereiche in interdisziplinären Teams neue Ideen generieren, diese mit modernen Verfahren prototypisch umsetzen und auf ihre Gründungstauglichkeit hin untersuchen.

“Mit dem Gründungszentrum werden wir perfekte Bedingungen haben, um unsere FH-Studierenden bei ihren Gründungsvorhaben zu unterstützen”, freut sich Prof. Martin Wolf, Direktor des Instituts für Digitalisierung Aachen der FH Aachen.

Die Angebote richten sich an alle Angehörigen der FH Aachen, unabhängig davon, welchen Fachbereichen diese angehören; aber auch an externe Interessierte. Zurzeit bereitet die FH Aachen die Anmietung einer großen Fläche auf einem Campus der FH Aachen vor. Dort sollen ein Coworking-Space, eine Prototypenwerkstatt und Workshopfläche für Gründerinnen und Gründer bereitstehen.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit auf Augenhöhe, untereinander kommunizieren, Prototypen testet und ehrliches Feedback erhalten sind fester Bestandteil des Gründerzentrums, genau wie die Entwicklung von Strategien für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Prof. Dr. Marcus Baumann, Rektor der FH Aachen, betont die strategische Bedeutung des Gründungszentrums: “Start-up-Gründungen eignen sich hervorragend, um innovative Ideen in die Wirtschaft zu übertragen. Sie leisten einen Beitrag zum strukturellen Wandel in der Region Aachen und bieten unseren Studierenden eine interessante Möglichkeit zur beruflichen Entfaltung.” Das Rektorat der FH Aachen fördert und unterstützt dieses Vorhaben auch über die vierjährige Projektzeit hinaus und stellt so sicher, dass die Angebote langfristig zur Verfügung stehen werden.