Lade Veranstaltungen
Vortrag
Mo, 21.06. um 18.30 Uhr

mobility made in aachen

Unsere Mobilität hat sich im Laufe der Zeit häufig verändert. Gründe hierfür können unter anderem veränderte Bedürfnisse oder neue Technologien sein. Häufig stehen die verschiedenen Einflussfaktoren miteinander in Wechselwirkung. Auch einschneidende Ereignisse (wie z.B. die Corona Pandemie) können eine Neuausrichtung der Mobilität einleiten. Welche Anpassungen sind heute nötig? Welche von ihnen werden auf Dauer bestehen bleiben? Findet Innovation nur technisch isoliert oder ganzheitlich statt, indem wir Faktoren wie gesellschaftliche Akzeptanz, Wirtschaftlichkeit oder Umweltverträglichkeit betrachten? Letztlich muss Mobilität als dynamisches sozio-technisches System begriffen und entwickelt werden, so unsere These. Um diese Fragen zu beantworten, kann auch ein Blick zurück helfen, denn Gegenwart ist ein Produkt der Vergangenheit; wer letztere versteht, kann Zukunft gestalten.

Die Veranstaltungsreihe (150+1: Mobilitätsperspektiven im Umbruch) wird Mobilität und ihre Entwicklung kritisch durchleuchten. Verschiedene Akteur*innen innerhalb und außerhalb der RWTH und der Region werden Transformationen des Mobilitätsgeschehens mit uns diskutieren. Der Fokus liegt auf Veränderungen im Kontext externer Impulse, wie etwa der Coronapandemie, oder etwa den Ölkrisen bzw. der Klimakrise.

Zum Thema “Mobilität der Zukunft (made) in Aachen” referiert heute unser ehemaliger Oberbürgermeister, jetzt Geschäftsführer bei e.Mobility.Hub GmbH, Marcel Philipp.

 

 

Montag, 21. Juni 2021
18.30 Uhr
Online
,