Ingenieurpreis-Verleihung erst 2021

Die Übergabe des Aachener Ingenieurpreises an Sebastian Thrun kann coronabedingt nicht in diesem Jahr stattfinden und wird verlegt.

Die feierliche Verleihung des Aachener Ingenieurpreises an den international renommierten Experten für Künstliche Intelligenz, Professor Sebastian Thrun, findet nicht wie geplant am 4. September 2020 statt. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie verständigten sich RWTH und Stadt Aachen in Rücksprache mit dem Beirat des Aachener Ingenieurpreises darauf, die Verleihung in das Jahr 2021 zu verlegen. Ein konkreter Termin wird zu einem späteren Zeitpunkt benannt. “Wir hätten Sebastian Thrun gerne in wenigen Wochen im Krönungssaal des Rathauses für seine großartigen Impulse gewürdigt. Angesichts der aktuellen Gegebenheiten wollen wir kein Risiko für die Teilnehmenden eingehen”, erklärt Oberbürgermeister Marcel Philipp. “Wir freuen uns, Sebastian Thrun im kommenden Jahr auszuzeichnen und dann möglichst vielen Menschen unter gesicherten Rahmenbedingungen diesen Preisträger vorzustellen”, betont der Rektor der RWTH, Professor Ulrich Rüdiger.
Robotik-Spezialist Thrun wird zu den 100 einflussreichsten Denkern der Welt gezählt.

11.08.2020