Mobil, modern: Fahrrad

Ist das Fahrrad das Verkehrsmittel der Zukunft? Eine Ausstellung im Cube Design Museum zeigt neue Entwicklungen und Perspektiven auf.

Im vergangenen Jahrzehnt erlebte das Fahrrad ein enormes Comeback als Fortbewegungsmittel. Heute ist das Fahrradfahren wieder so beliebt wie ehedem, gerade in der Stadt. In einer Zeit, in der die fossilen Brennstoffe knapp werden und wir auf Umweltverschmutzung und Klimaerwärmung reagieren müssen, kann das Fahrrad einen bedeutenden Beitrag leisten.

Eine Ausstellung im Cube Design Museum in Kerkrade untersucht, was die Zukunft für das Fahrrad bringt. Dabei spielen auch Themen wie Mobilität, Sicherheit und die Radler-Community eine Rolle.

Fahrradfahren hat großen Einfluss auf die Entwicklung unserer Städte. Neue Formen des Parkens, Brücken und Fahrradtunnel gehören zur städtischen Infrastruktur, daneben gibt es neue Details wie Regensensoren für Fahrräder an Ampelanlagen.

Die Ausstellung zeigt moderne Modelle, darunter das Bamboo von Ross Lovegrove, wie auch Prototypen und Experimente mit ungewöhnlichen Materialien und Konstruktionen. Auch den Fahrradaccessoires wird Aufmerksamkeit gewidmet. Gezeigt werden zum Beispiel die Hövding Airbag-Helme und das Hammerhead-Navigationssystem.

Als Beispiele für moderne Mobilitätskonzepte werden Projekte wie die London Underline und der Van Gogh Roosegaarde Fahrradweg in Eindhoven vorgestellt.

 
bis 3. Dezember 2017
Cube Design Museum
“Fiets-Bike-Fahrrad: Design on two wheels”

Mo während der Ferien und an Feiertagen geöffnet
Di-So 10.00-17.00 Uhr geöffnet

Adresse:
Museumplein 2, NL 6461 MA Kerkrade
Tel.: +31 45 56760-10

www.cubedesignmuseum.nl