Prost!

Entzieht Kaffee dem Körper Wasser? Warum haben wir einen Kater und wieviel Liter soll man am Tag trinken? Im Podcast “Corona und das Studi Life” werden all diese Fragen geklärt!

Spätestens seit Corona hat der Podcast Konjunktur. In unserem Future Lab Magazin habt ihr auch schon einige Aachener Podcasts kennengelernt. Nun stellen wir euch “Corona und das Studi Life” des Studentischen Gesundheitsmanagement der RWTH Aachen mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse vor.

Von der Ernährungsberaterin Anja Jung lernen wir in Folge 13 zum Beispiel alles rund um das Thema Trinken. Hier mal die hard facts vorab:

Unser Körper besteht zu 60% aus Flüssigkeit, die wir in der Nacht und über den Tag durch Stoffwechsel, Schwitzen usw. verlieren, also heißt es: Nachfüllen! Da wir aber auch viel Flüssigkeit über die Nahrung zu uns nehmen, reichen für einige schon 1,5 Liter. Und ja, auch Kaffee versorgt den Körper mit Wasser, aufpassen sollte man nur vor zu viel Koffein…

Was dem Körper allerdings nachweislich Flüssigkeit entzieht, ist, na klar, der Alkohol bzw. dessen Abbau. Und weil der Körper pro Stunde nur eine gewisse Menge Wasser aufnehmen kann, kann dieser Verlust auch nicht binnen kürzester Zeit wieder ausgeglichen werden. Schade eigentlich.

Warum es wichitg ist, besonders am Vormittag viel zu trinken, das hört ihr Euch am besten selber an: