Radeln mit Belohnung

It´s a match: Drahtesel trifft auf innovatives Start-Up: mit der RydeUp App kann man jetzt Gummipunkte sammeln und sie später gegen schöne Dinge eintauschen.

Fahhrad fahren an sich ist ja schon eine gute Sache, aber wenn man dafür nun auch noch belohnt wird, ist das natürlich noch besser.

Nutzer der App RydeUp (ab dem 1. Mai 2020 verfügbar) sammeln mit jedem gefahrenen Kilometer Coins, die sie bei registrierten Partnerunternehmen und Einzelhändlern gegen Produkte, Rabatte oder Spenden eintauschen können. Auch an den Datenschutz ist gedacht: Während der Aktion werden keine Bewegungsprofile erstellt oder gespeichert und alle Daten können von den Nutzern jederzeit selbstständig gelöscht werden.

Nachhaltige Mobilität als gemeinsames Ziel

Das Gründerteam von RydeUp, das in der Digital Church sitzt, hat die App entwickelt, und möchte Fahrradfahrer für ihre klimaneutrale Fortbewegung belohnen. Die Initiative FahrRad in Aachen der Stadt Aachen, die die Aktion “Aachen erradeln” ins Leben gerufen hat, freuts. 

Ziel ist es, ein Zeichen für nachhaltige Mobilität und Umweltschutz zu setzen, aber auch nachhaltigen Konsum zu stärken. Die Aktion geht zunächst bis zum 30. Juni.

Da sieht man mal, wie gut sich Digitales und das Analoges gegeseitig ergänzen können.
 

08.04.2020