Wie meinen?

Heute morgen waren es schon 600 Menschen, die sich an der Bürgerbefragung zur Mobilität der Zukunft in Aachen, beteiligt haben. Mach mit bis Ende April 2019!

Die EMA macht ernst mit der Bürgerbeteiligung. Das Netzwerk aus Wissenschaft, Wirtschaft und der Stadt Aachen möchte unter dem Motto “Gemeinsam die Zukunft erfahren” von möglichst vielen Menschen wissen, wie sie zu einer Reihe von Mobilitätskonzepten stehen, die zurzeit diskutiert werden. Dazu gehört etwa die Frage, ob Drohnen zu Transportzwecken eingesetzt werden sollen oder ob man eine App nützlich findet, in der alle e-mobilen Angebote gebündelt sind.
Wer seine Meinung einbringen will, kann das bis Ende April unter www.machmit.ac. Und hat sogar die Chance auf einen Gewinn. Denn die EMA verlost unter allen Teilnehmer*innen tolle Preise, zum Beispiel Jahres-Abos der E-Bike-Sharer von VeloCity, ein Wochenende mit einem E-Auto (u.a. BMW i3, Opel Ampera-e, Smart EQ) oder Karten für die Kurpark Classix.

Was ist die EMA?
Die EMA ist ein Innovationsnetzwerk, in dem Wissenschaft (RWTH Aachen und FH Aachen) und Wirtschaft (e.GO Mobile AG, Ford Werke GmbH, Lumileds, FEV sowie zahlreiche Start-Ups) gemeinsam mit der Stadt Aachen neuartige Mobilitätslösungen für den urbanen Raum der Zukunft entwickeln und erproben. Die EMA möchte Innovationen “Made in Aachen” gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern gestalten. Wir sind auf Ihre Meinung und Anregungen gespannt und laden Sie ein, mit uns die Mobilität der Zukunft zu gestalten. Mehr Informationen unter www.erlebniswelt.ac

www.machmit.ac
www.erlebniswelt.ac
#popupema
#ema

 
18.04.2019